Fachtagung „Wenn die Tage zum Albtraum werden – Dysmenorrhoe: Ursachen, Diagnose und Therapiemöglichkeiten“

Wann

04/11/2022    
Ganztägig

Wo

Billrothhaus – Frankgasse 8, 1090 Wien
Frankgasse 8, Wien, Österreich, 1090

Regelschmerzen können das Leben von Frauen schwer beeinträchtigen, auch Mädchen und Teenager sind von Dysmenorrhoe stark betroffen. Die damit einhergehenden Symptome – von Kopf- und Rückenschmerzen, Übelkeit, Stimmungsschwankungen bis hin zur Depression – erschweren eine Bewältigung des Alltags zusätzlich. Oft sind die Beschwerden dermaßen heftig, dass es den Betroffenen unmöglich ist, die Schule zu besuchen oder zur Arbeit zu gehen.

Vom Umfeld werden die Symptome häufig nicht ernst genommen und banalisiert. Dies kann zu einer negativen Selbstbewertung beitragen. Auch wird Mädchen manchmal suggeriert, dass sie diese Schmerzen einfach auszuhalten haben, weil sie „zum Leben einer Frau eben dazugehören“. Nicht selten fürchten sich jene, die diese Schmerzerfahrungen durchlebt haben, bereits vor ihrer nächsten Menstruation. Grund genug, diesem Thema eine eigene Fachtagung zu widmen.

„Wenn die Tage zum Albtraum werden“ ist Titel unserer Fortbildungsveranstaltung am 4.11.22, bei der wir Ursachen, Diagnose und Therapiemöglichkeiten der Dysmenorrhoe aus der Perspektive der konventionellen Medizin, Komplementärmedizin, Osteopathie, TCM sowie der Psychologie betrachten. Denn unser Ziel ist es, durch einen interdisziplinären Ansatz Mädchen ganzheitlich zu unterstützen, um die Beschwerden in Griff zu bekommen.

> Zum Programm (Referent:innen, Vorträge und organisatorische Details)

 

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung:

      

Buchungen

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Ticket für PIKÖ-Mitglieder*
* Nachweis zu erbringen
150,00 €
Ticket für Mitglieder der OEGGG und ÖGKJ*
* Nachweis zu erbringen
190,00 €
Ticket für Ärzt:innen in Ausbildung und in Karenz*
* Nachweis zu erbringen
90,00 €
Standard-Ticket 220,00 €

Anmeldungsinformationen

Newsservice

Sie interessieren sich für das Fachgebiet der Kinder- und Jugendgynäkologie? Unser Newsservice versorgt Sie laufend mit aktuellen Informationen.