Fach­ärzt:innen­suche

Über unsere Datenbank finden Sie in Österreich tätige Kinderärzt:innen und Gynäkolog:innen, die auf Kinder- und Jugendgynäkologie spezialisiert sind.

Sie können durch Eingabe einer Postleitzahl, Stadt oder eines Bundeslandes den/die Fachärzt:in in diesem Gebiet suchen oder durch die Eingabe Ihres Wohnorts die Fachärzt:innen in Ihrer Nähe ermitteln.

Wann sollte ein/e Kinder- und Jugendgynäkolog:in aufgesucht werden?

Vor Beginn der Menstruation bei:

      • wiederkehrendem Juckreiz oder Schwellung im Genitalbereich,
      • Brennen oder Rötung der Schamlippen,
      • Verklebung oder Veränderung der Schamlippen,
      • Entzündungen und Infektionen,
      • auffälligem Ausfluss,
      • Blutungen,
      • unspezifischen Unterbauchschmerzen,
      • Veränderungen der Haut,
      • Wachstumsstörungen,
      • Brust- und Schamhaarentwicklung vor dem 8. Lebensjahr,
      • Ausbleiben der Menstruation auch nach Vollendung des 16. Lebensjahrs;

Nach Beginn der Menstruation bei:

      • Menstruationsschmerzen,
      • häufigen und/oder auffällig starken Blutungen,
      • Entzündungen und Infektionen,
      • Auffälligkeiten der Brustentwicklung,
      • Veränderungen der Haut,
      • Ausbleiben der Menstruation sowie zur
      • Beratung hinsichtlich der HPV-Impfung (nähere Informationen),
      • Verhütungsberatung und Aufklärung über sexuell übertragbare Erkrankungen,
      • Abklärung sexuell übertragener Erkrankung,
      • im Falle einer Veränderung des Essverhaltens in Verbindung mit starker Gewichtsveränderung (nähere Informationen);

„Ist bei mir alles normal?“

Auch bei Fragen von Jugendlichen zur eigenen Entwicklung oder Sexualität sind ausgebildete Kinder- und Jugendgynäkolog:innen die richtigen Ansprechpartner. Viele Sorgen und Probleme können bereits in einem Gespräch gelöst werden.

Leider wird sexuelles Cybermobbing immer häufiger. Jugend- und Kindergynäkolog:innen sowie die möwe-Kinderschutzzentren und Saferinternet.at bieten Betroffenen Unterstützung, welche in einem solchen Fall sehr wichtig ist.

Vor allem bei der Abklärung eines Verdachts auf sexuelle Gewalt ist fundierte kinder- und jugendgynäkologische Erfahrung erforderlich. Nur so kann verhindert werden, dass Mädchen nach einer Missbrauchserfahrung wegen Unklarheiten mehrmals untersucht werden müssen und damit noch mehr traumatisiert werden. Gerade in diesem komplexen und sensiblen Bereich ist zudem ein gutes Netzwerk an Expert:innen aus angrenzenden Disziplinen ganz wesentlich.

Menü
Newsservice

Sie interessieren sich für das Fachgebiet der Kinder- und Jugendgynäkologie? Unser Newsservice versorgt Sie laufend mit aktuellen Informationen.